Lambdasonde messen

technische Probleme

Moderator: Lutze

Lambdasonde messen

Beitragvon wcool » 08.07.2012 - 17:51

Hallo,
ich bin ein wenig verzweifelt.
Bei meiner CBR 600F PC 35 hat sich der Fehler 23 bekannt gemacht. In der Bucht habe ich mir eine andere Lambdasonde besorgt. Leider ist der
Fehler noch immer da. Ich weiß nun nicht ob die Sonde den gleichen Fehler hat oder es noch etwas anderes ist.
Löschen des Fehlerspeicher nach Anleitung "Fehlercode Auslesen und Fehlerbehebung" hat nichts gebracht.

Kann man messen ob die Sonde eine Kurzschluss hat bzw. muss sie einen bestimmten Widerstand haben?

War ein wenig geschockt als ich von 286€ für die neue Sonde hörte.
Kann ich mir auch so einen "O2 Eliminator - Lambdasondenersatzstecker" drauf stecken ohne Problem beim TÜV zu bekommen?
Da der Auspuff mit KAT im Keller liegt sollte das keine Probleme machen.

Was mich auch ein wenig wunderte ist, dass man mit der Artikelnummer von der Hondasonde auch einige für PKW´s findet die nur um die 80€ kosten.
Leider ohne Datenblatt und somit kann die nicht vergleichen. Hat jemand die Alternative schon einmal probiert?

Ich hoffe es waren für den Anfang nicht zu viele Fragen.

Danke euch schon einmal für eure Hilfe
wcool
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2012 - 17:31
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Isy81 » 08.07.2012 - 20:47

Hi,

Du kannst an der Lambdasonde (bei den meisten) einiges messen und ein Fehlercode der eine defekte Sonde anzeigt muß nicht zwingend auch eine defekte Sonde als Grund haben....

Leider hab ich keine Ahnung was für eine Sonde(typ) verbaut ist noch was Fehlercode 23 ist....

Grundsätzlich, Sicherungen alle heile, alle Kabel/Steckverbindungen müssen i.O. sein, keine Leitungsunterbrechung zwischen Steuergerät und Sonde ect, keine Übergangswiderstände ect...denn das Steuergerät kann nicht unterscheiden ob ne Leitung abgerissen ist oder die Sonde durch ist...

Wegen der alternative, frag doch mal bei dem Honda Händler des geringsten Misstrauens an ob er dir nicht für nen 10èr verrät ob die beiden Sonden identisch sind bzw. die Datenblätter dafür raus rückt...

Mfg
Dominik
Isy81
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 218
Registriert: 24.06.2012 - 15:24
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Lutze » 08.07.2012 - 21:17

Bau einen Eleminator ein, dafür reicht auch ein Widerstand. Wenn ich nicht total falsch liege wird nur die Sondenheizung überwacht, das Signal selbst nicht.
Kabel sollte natürlich in Ordnung sein.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20630
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Isy81 » 08.07.2012 - 21:35

Hi,

Und dran denken das die ABE dann auch futsch ist....

Mfg
Dominik
Isy81
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 218
Registriert: 24.06.2012 - 15:24
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon matz » 09.07.2012 - 08:15

Code 23 ist ein Fehler an der Lamdasondenheizung. Das ist entweder das Heizelement, oder die Steckverbindung. Zum Testen musst Du den Stecker abziehen und den Widerstand zwischen den beiden weissen Kabeln messen (die unteren 2, wenn die Sicherungslasche oben ist). Der Sollwiderstand ist 10-40 Ohm bei 20°C (also im kalten Zustand messen). Ist das OK, musst Du auf Massefehler testen. Dazu den Schwarz/Weissen Anschluss am Kabel gegen die Schwarze Masseleitung am Kabel messen. Kommt kein Saft ist die Zuleitung hinüber. Kommt Saft an, dann sollte der Fehler vom Steuergerät oder der Zuleitung kommen. Das wäre fies. Man müsste dann wissen auf welchem ECM Anschluss das Signal liegt (B2 ist da Honda-Standard) bzw. die Schwarz/Grüne Leitung auf Massefehler prüfen.
Gruss, Matz
Benutzeravatar
matz
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 82
Registriert: 21.03.2011 - 16:29
Wohnort: Verden
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon wcool » 09.07.2012 - 08:49

Gute Morgen.
Danke für eure Antworten. Werde mich mal an die super Anleitung von "Matz" halten und später mal schauen
was mein Messgerät sagt. Hoffe echt das es nur der blöden Sond liegt.
Mein freundlicher HH hat auch nach einer günstigen Alternative geschaut, leider ohne Erfolg Werde später mal dort aufschlagen und hoffen
das der die Datenblätter der Sonda da hat.
Kann ich nicht einfach einen Widerstand in die Heizleitung löten? Lambdasonde arbeitet dann ganz normal und alles müßte wieder gut sein
wcool
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2012 - 17:31
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Isy81 » 09.07.2012 - 17:52

HI,

Kann ich nicht einfach einen Widerstand in die Heizleitung löten? Lambdasonde arbeitet dann ganz normal


Kannst du aber die Sonde arbeitet nicht normal ;-) sie fängt später anzuregeln! Denn die Heizung hat ja schon ihren Sinn.
Damit hast du das Abgasverhalten deines Fahrzeuges verändert ohne Abnahme...und damit keine ABE mehr.

Im ernst in 99,99% aller Fälle ist es sch... egal und es kräht kein Hahn hinterher, aber wenn doch mal....
Ist halt das gleiche wie wenn du eine andere Ritzelkombi fährst oder ähnliches...

Mfg
Dominik
Isy81
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 218
Registriert: 24.06.2012 - 15:24
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Lutze » 09.07.2012 - 19:10

Isy81 hat geschrieben:Damit hast du das Abgasverhalten deines Fahrzeuges verändert ohne Abnahme...und damit keine ABE mehr.

Er hat auch den Kat längst ausgebaut, das entfernen der Lambdasonde spielt aber auch sonst so gut wie keine Rolle, die arbeitet bei artgerechter Fortbewegung sowieso nicht.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20630
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Isy81 » 09.07.2012 - 19:25

Hi,

Er hat auch den Kat längst ausgebaut


Sorry überlesen.

die arbeitet bei artgerechter Fortbewegung sowieso nicht

Ich weiß und das habe ich auch nie bezweifeln wollen ;-)

Nur ändert es nichts an der Tatsache das die Abe futsch ist. Das sollte auch keine Kritik darstellen oder den Moralapostel raus holen, aber manchen Leuten ist das nicht ganz klar, dass durch solch "kleine" Änderungen die Abe eben flöten geht...Was wenn es ganz dumm läuft, dass eben teuer/nervig werden kann...Eben genauso wie wenn ich die Übersetzung ändere, ein Leistungskit einbaue oder sonst was mache.

Mfg
Dominik, der auch einfach nen Widerstand einlöten würde
Isy81
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 218
Registriert: 24.06.2012 - 15:24
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Base » 09.07.2012 - 20:17

Isy81 hat geschrieben:.... oder den Moralapostel raus holen ...

Dafür hast du aber jetzt schon drei mal groß und heftig darauf hingewiesen. :mrgreen:
.... und es gibt doch ein Leben ohne CBR
Benutzeravatar
Base
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 17098
Registriert: 19.11.2003 - 22:30
Wohnort: Wermelskirchen Rhld. FSport - F'99
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon wcool » 10.07.2012 - 09:05

Für die Demontage des orginalen Auspuffanlage gibt es extra einen Wisch das man ohne KAT fahren darf und nichts erlischt.
Was will die tolle Sonde anrichten wenn danach kein KAT mehr kommt.

Meinen Dank auch an Isy81 der mich nett darauf hingewiesen hat. Hatte damals schon größte Probleme den TÜV ohne KAT und mit BOS Tüte zu bekommen. Wie gut das ich den Wisch von der Dekra bekommen habe, das ich den Kat nicht wirklich benötige.

Ich habe mir nun erst einmal einen O2 eliminator bestell. Werde erst einmal testen ob nun wirlich beide Sonden das Problem verursachen.
Kann mir dann noch immer überlegen ob ich 270€ auf den Tisch legen möchte. Da die Sonde im Krümmer bleibt und ich nur den Stecker abmache wrd das niemanden auf den ersten Blick auffallen. Alles was danach kommen könnte muss ich dann einmal akzeptieren.

Nochmals Danke für eure Tipps und Hilfe. In den nächten Tagen kommt er Eliminator und dann hört ihr wieder von mir.

Ich weiß nicht ob ihr die Seite kennt die ich auf der Suche nach der Sonde entdeckt habe. Was ich toll finde ist, das einzelne Explosionszeichnungen und die entsprechenden Teilenummern direkt aufgelistet haben. Leider sitzt die Bude in England, aber wenn man etwas nachschauen möchte ist das optimal und das für sehr viele Motorradtyen. Ich hoffe das ich nun keinen Ärger bekomme wenn ich den Link poste.
http://www.cheapcycleparts.com/model_ye ... lies/13334
wcool
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2012 - 17:31
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Sogge » 25.10.2020 - 10:54

Hallo,
auch wenn schon viele Jahre vergangen sind,
was ist eigentlich aus dem Eliminator Test geworden ?
Gruß
Markus
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Lambdasonde messen

Beitragvon Luke » 26.10.2020 - 08:12

Letzte Anmeldung:24.07.2012 - 19:32:42

Ich glaube nicht das Du noch eine Antwort erhalten wirst. :|
Benutzeravatar
Luke
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 12776
Registriert: 07.06.2003 - 23:43
Wohnort: Hamburg Mopped: CBR 600F PC31b
Geschlecht: Mann
Alter: 52


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: madimek und 7 Gäste