CBR600F PC35 - Frage zu Anzugsmomenten

technische Probleme

Moderator: Lutze

CBR600F PC35 - Frage zu Anzugsmomenten

Beitragvon R-Tec » 28.09.2020 - 17:17

Hallo zusammen,

Kurz vorgestellt bin ich der Adrian aus Geilenkirchen und Baujahr 1987.
Aktuell arbeite ich an einer CBR 600 F PC35 vom Bruder meiner Freundin die Probleme beim Starten mit Chocke und im Standgas Abgesoffen ist sobald sie warm wurde.
Das Problem sollte meines Erachtens der Vergaser sein, da nur kurzstrecke gefahren und die Maschine mit Sprit im Vergaser lange rumstand. Der Luftfilter und Benzinfilter sahen gut aus.
Die Vergaser ist raus, liegt jetzt zum Ultraschallbaden und ggfs. Dichtung tausch bei Probike in Baesweiler.

Da die Maschine bereits 55tkm auf der Uhr hat, habe ich direkt mal das Ventilspiel geprüft und ein Messprotokoll erstellt. Daraufhin hartes memory mit den Shims gespielt, sodass jetzt alles passen sollte.
Der EX sollte nun auf 0,30mm und IN auf 0,20mm gestellt sein. (Ja, EX sollte laut Werk 0,28mm+/-0,03mm sein. Jedoch stelle ich generell den EX eher Obergrenze statt Unter ein)
Die Nockenwellen sind wieder drin und Nockenwellenbrücke liegt auf, jedoch finde ich keine Anzugsmomente im Netz.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bei den Anzugsmomente für
-Nockenwellenbrücke
-Kettenführungsschiene
-Ventildeckeldichtung.
Ich hätte jetzt ausm Gefühl alle M8'er mit 20NM angezogen... Gerne würde ich diese mit dem im Werkstatthandbuch vorgesehenen Anzugsmomenten anziehen! Vielen Dank!
Benutzeravatar
R-Tec
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.09.2020 - 16:29
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: CBR600F PC35 - Frage zu Anzugsmomenten

Beitragvon claude » 28.09.2020 - 18:30

Ich hätte jetzt ausm Gefühl alle M8'er mit 20NM angezogen... Gerne würde ich diese mit dem im Werkstatthandbuch vorgesehenen Anzugsmomenten anziehen! Vielen Dank!


Na dan ist ja gut dass du nachfragt hast.
Das Drehmoment für die Nockenwellenhalter ist nur 12Nm.

Deckel und Schiene 10Nm
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 633
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: CBR600F PC35 - Frage zu Anzugsmomenten

Beitragvon R-Tec » 28.09.2020 - 19:54

Hallo Claude,
Merci!
Der Halter und Deckel sind montiert! =)
Benutzeravatar
R-Tec
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.09.2020 - 16:29
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: CBR600F PC35 - Frage zu Anzugsmomenten

Beitragvon claude » 29.09.2020 - 07:13

Kurze Frage:
Wie fest hast du die Nockenwellenlager angezogen als du Memory gespielt hast?
Ich habe das eben am Auto gemacht. Insgesamt habe ich die Nockenwellen 6 mal ein und ausgebaut. Um die Gewinde zu schonen habe ich sie mit 10Nm statt der vorgegebenen 20Nm angezogen.
Fazit: als ich glaubte die richtigen Shims gefunden zu haben und mit dem richtigen Moment angezogen habe, war das Spiel stellenweise 5 hundertstel kleiner.

Ich habe an meiner PC35 vor Jahren das Spiel auch eingestellt, aber nach den Erfahrungen am Auto, glaube ich dass ich diesen Winter nochmal nachsehen werde
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 633
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: CBR600F PC35 - Frage zu Anzugsmomenten

Beitragvon R-Tec » 12.11.2020 - 07:38

Genau, das habe ich ebenfalls feststellen müssen.
Die 10nm habe ich ebenfalls angezogen. Angesprungen und laufen tut se jetzt auch.

Als nächstes kommt das Kühlsystem und bremssystem dran. Dann ab zum synchronisieren.
Danke Claude Thema erledigt B)
Benutzeravatar
R-Tec
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.09.2020 - 16:29
Geschlecht: Nicht spezifiziert


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron