Vorderradbremsen

technische Probleme

Moderator: Lutze

Vorderradbremsen

Beitragvon Mellicbr » 12.10.2020 - 01:15

moin nochmal.
Ich habe auch gleich ne Frage bzw Problem. Meine Voderradbremse vibriert beim brensen. Bremsleistung besteht aber noch. Mein Kumpel hat meine bremsen auch schon gesäubert, jedoch hat dieses wenig gebracht. Due bremsscheiben sehen eigentlich ganz ok aus. Neue Bremsbeläge sind auch drauf. Hat vielleicht jemand ne idee woran das noch liegen könnte?
Mellicbr
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2020 - 00:44
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Luke » 12.10.2020 - 06:50

Nur damit mögliche helfer auch zuordnen können, um welches Möp es sich bei Deinem Anliegen handelt:

Mellicbr hat geschrieben: Mein baby ist eine cbr600rr pc37 von 2004.


Ich tippe mal auf Sägezahnbildung am Vorderreifen. Wie viel ist der gelaufen? Wie sieht das Erscheinungsbild aus? Welcher Typ ist drauf?

Ich hatte bei mir das Problem mit einem neuen Reifensatz gelöst.
Benutzeravatar
Luke
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 12776
Registriert: 07.06.2003 - 23:43
Wohnort: Hamburg Mopped: CBR 600F PC31b
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Woschert » 12.10.2020 - 10:14

….bei welchen Geschwindigkeiten???
wieviel km hat sie denn drauf???
iss die vibration ehr im Lenker seitliches schnelles zucken?
oder ehr das ganze mopped am ruckeln?

Fragen ueber fragen :lol: aber je genauer du bist desto genauer werden die antworten
nur wer sein eigen Blut vom Rinnstein geleckt, weiß wie Motorradfahren schmeckt
Benutzeravatar
Woschert
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.07.2002 - 07:25
Wohnort: Aschaffenburg
Geschlecht: Nicht spezifiziert
Alter: 43

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon PheniX » 12.10.2020 - 18:55

Entweder wirklich Sägezahnbildung, oder die Bremsscheiben sind krumm.

Unfallmoped, Historie bekannt?

DIe Bremsscheiben sahen bei mir damals auch ok aus, man hat es erst auf einer Drehbank mit Fühlerlehre gesehen. Nach neuen (gebrauchten) Scheiben, war alles tutti.
Drop a Gear and disappear!
Bild
Die Linke zum Gruß
Counter 2014: 19.238km | Counter 2015: 15.625km | Counter 2016: 16.294km | Counter 2017: 5.170km | Counter 2018: 5.602km | Counter 2019: 13.049km | Counter 2020: 10.602km
Benutzeravatar
PheniX
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1598
Registriert: 01.01.2014 - 18:30
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: Mann
Alter: 28

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Mellicbr » 12.10.2020 - 19:51

Hallo ihr hilfsbereiten Menschen.

Also , mein baby hat nun knapp 41000km runter. War mal ein unfallmotorrad die aber komplett neu aufgebaut worden ist. Das vibrieren ist erst seit knapp einen halben Jahr. Am schlimmsten ist es, wenn ich langsam bremse. Die bremsen wurden schon nal gesäubert, danach war es etwas besser. Anschließend war ich aber auf der rennstrecke , wo dieses vibrieren wieder los ging. Ich fahre metzler m7rr und bin mit dem Reifen sehr zufrieden. Mein baby wird jedes Jahr im Winter kontrolliert.
Ich muss leider mal doof nachfragen. Was ist eine sägezahnbildung?
Vielen Dank für eure hilfe
Mellicbr
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2020 - 00:44
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Lutze » 12.10.2020 - 20:17

Wurden für die Rennstrecke oder danach die Bremsbeläge auf eine andere Marke gewechselt?
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20630
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Luke » 13.10.2020 - 07:49

Mellicbr hat geschrieben: Ich muss leider mal doof nachfragen. Was ist eine sägezahnbildung?
Vielen Dank für eure hilfe


Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4gezahnbildung

Und Google mal Bilder dazu.
Benutzeravatar
Luke
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 12776
Registriert: 07.06.2003 - 23:43
Wohnort: Hamburg Mopped: CBR 600F PC31b
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon claude » 13.10.2020 - 07:52

Was ein Sägezahn ist, kann der Google besser erklären als jeder andere.
Dann wirst du auch verstehen, dass dies nur bei Reifen mit Querrillen also vornehmlich Autoreifen oder bei Motorradreifen nur am Rand auftreten kann.

Der Effekt sollte sich also nur beim Bremsen in Schräglage bemerkbar machen.

Was heißt bei dir langsam Bremsen? Bei geringer Geschwindigkeit oder mut wenig Kraft am Bremshebel?

Ich hatte ein ähnliches Problem an meiner Fireblade. Da trat es aber nur bei Geschwindigkeiten unter 60 km/h auf. Ich habe damals die Scheiben getauscht.
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 633
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Woschert » 13.10.2020 - 09:14

...hmmmm, wenn eine scheibe krumm wäre sollte es nur bei höheren Geschwindigkeiten vibrieren oder :denk:

wenn ich damit recht hab...… isses evt. nur eine unglückliche Mischung aus belägen und scheibe

Bei völligst gefühl befreiten Fahrern könnte ich mir sogar ein defektes lenkkopflager vorstellen :floet:
nur wer sein eigen Blut vom Rinnstein geleckt, weiß wie Motorradfahren schmeckt
Benutzeravatar
Woschert
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.07.2002 - 07:25
Wohnort: Aschaffenburg
Geschlecht: Nicht spezifiziert
Alter: 43

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon claude » 13.10.2020 - 10:07

Eine Scheibe ist auch bei geringer Geschwindigkeit krumm. Das war bei mir auch nicht der Fall.
Ich habe die Scheiben auf Schlag und Dicke vermessen und konnte keinen Schaden feststellen.

Ich habe 3 unterschiedliche Beläge getestet. Keine Verbesserung.

Nach dem Scheibentausch war's weg. Ich will aber niemandem neue Scheiben aufdrehen. Wenn der Reifen eh hinüber ist, würde ich mein Geld erst darein stecken.
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 633
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Lutze » 13.10.2020 - 10:31

claude hat geschrieben:Ich habe 3 unterschiedliche Beläge getestet. Keine Verbesserung.

Unterschiedliche Beläge vertragen sich manchmal nicht was auch zum Bremsrubbeln führt. Die Scheiben müssen dann gereinigt werden mitunter sogar mit sehr feinem Naßschleifpapier bearbeitet werden. Normal reicht aber Bremsenreiniger und Lappen. Deshalb meine Frage ob da für den Rennstreckeneinsatz gewechselt wurde.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20630
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Mellicbr » 13.10.2020 - 10:44

Wow ihr seid ja klasse.

Das vibrieren tritt jedesmal auf wenn ich mit wenig Kraft due bremse betätige. Die Geschwindigkeit ist dabei egal. Auch die Schräglage spielt dabei keine Rolle. Egal ob ich in der kurve oder auf der graden bremse, sie vibriert. Meine Bremsbeläge und bremsflüssigkeit wurden schon erneuert aber auch das brachte leider garnichts. Das nächste was ich machen würde, wäre neue bremscheiben. Das geht aber natürlich gleich richtig ins Geld.
Mellicbr
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2020 - 00:44
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Mellicbr » 13.10.2020 - 10:45

Lutze hat geschrieben:Wurden für die Rennstrecke oder danach die Bremsbeläge auf eine andere Marke gewechselt?

Nein es sind nach wie vor die gleichen Bremsbeläge drauf.
Mellicbr
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2020 - 00:44
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Vorderradbremsen

Beitragvon Woschert » 13.10.2020 - 12:09

Mellicbr hat geschrieben:Wow ihr seid ja klasse.

Das vibrieren tritt jedesmal auf wenn ich mit wenig Kraft due bremse betätige. Die Geschwindigkeit ist dabei egal. Auch die Schräglage spielt dabei keine Rolle. Egal ob ich in der kurve oder auf der graden bremse, sie vibriert. Meine Bremsbeläge und bremsflüssigkeit wurden schon erneuert aber auch das brachte leider garnichts. Das nächste was ich machen würde, wäre neue bremscheiben. Das geht aber natürlich gleich richtig ins Geld.


...dann sind es schon mal nicht die Reifen.....

ich befürchte das es wirklich die scheiben sind. :(
nur wer sein eigen Blut vom Rinnstein geleckt, weiß wie Motorradfahren schmeckt
Benutzeravatar
Woschert
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.07.2002 - 07:25
Wohnort: Aschaffenburg
Geschlecht: Nicht spezifiziert
Alter: 43


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste