Leichtes Drehzahlschwanken

technische Probleme

Moderator: Lutze

Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Sogge » 15.10.2020 - 17:50

Hallo zusammen,
Wie bei der Vorstellung geschrieben, habe ich eine CBR 600 F PC35 BJ. 2001/2002 mit 17200 km.
Nachdem bis auf die Kerzen und der Luftfilter alles gewechselt war, hatte sie recht starke Leerlaufdrehzahlschwanken und stotterte beim Anfahren.
Unter Last läuft sie super.
Jetzt sind auch Kerzen und Filter gewechselt. Es war zu Beginn völlig weg.
Bin dann heute gleich Probe gefahren. Nach ca.30 km kam es wieder, nur nicht ganz so schlimm.
Hat jemand eine Ahnung was es sein könnte ?
Schläuche sind alle drauf und Fehlermeldung habe ich auch keine.
Vorab schon mal danke
Grüße Markus
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Luke » 16.10.2020 - 07:55

Ist der Einspritzer oder? Vielleicht die Lambdasonde mal überprüfen? Wie konkret sind denn die Schwankungen?
Benutzeravatar
Luke
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 12776
Registriert: 07.06.2003 - 23:43
Wohnort: Hamburg Mopped: CBR 600F PC31b
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Woschert » 16.10.2020 - 09:31

servus,
in 19 Jahren 17Tkm :roll:
da is irgendetwas zugemockert, verklebt oder sonstwas….
entweder die ganze Einspritzung im Ultraschall reinigen oder mal einen Systemreiniger reinschütten und ein paar 100 km fahren.
…….2-3 Tankfüllungen aral Ultimate Tanken schadet ebenso nicht

so würde ich das erst mal machen, wenns nicht hilft musste es halt doch zerlegen
nur wer sein eigen Blut vom Rinnstein geleckt, weiß wie Motorradfahren schmeckt
Benutzeravatar
Woschert
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.07.2002 - 07:25
Wohnort: Aschaffenburg
Geschlecht: Nicht spezifiziert
Alter: 43

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Sogge » 17.10.2020 - 06:40

Guten Morgen,
also konkret gesagt schwankt sie zwischen ca. 1100 und 1400 Umdrehungen. Ausgehen tut sie nicht.
Ist nur lästig beim Anfahren. Bis ca. 3000 Touren ruckelt sie etwas. Danach ist Feuer frei. Systemreiniger ist schon bestellt. Mal schauen ob oder was der bringt.
Grüße Markus
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Sogge » 18.10.2020 - 18:56

Hallo nochmal,
habe heute mal Systemreiniger in den Tank und bin ca. 160 km gefahren. Wurde nicht wirklich besser.
Bis ca. 2500-3000 Touren stottert sie. Wie Zündaussetzer.
Könnten das die Zündspulen sein? Wie schon gesagt ab 3000 Touren ist Feuer frei.....
Vorab schon mal danke..
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Lutze » 18.10.2020 - 19:02

Sogge hat geschrieben:Könnten das die Zündspulen sein? Wie schon gesagt ab 3000 Touren ist Feuer frei.....

Ja, die könnten nicht fest sitzen also die Federn mit denen die Spulen den Kontakt zur Kerze herstellen könnten ausgeleiert sein.
Oder die Spule ist nicht fest aufgesteckt.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20630
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Sogge » 18.10.2020 - 20:22

Hi,
do fest sitzen tun sie. Habe die Kerzen gewechselt und bei allen auf das Klicken beim einrasten geachtet.
Jedoch kann man bei 2 Stück die Hülse des Mittelteils drehen. Bei den anderen ist es fest. Dürfen die Hülsen locker sein ?
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon claude » 18.10.2020 - 20:25

Vielleicht hast du tropfende Einspritzdüsen, oder die Düsen vernebelt nicht richtig.
Bei hohen Drehzahlen funktionieren sie zwar nicht besser als bei Niedrigen aber wegen des hohen Luft- und Kraftstofffurchsatzes stört ein einzelner Tropfen nicht mehr.

We
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 633
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Sogge » 18.10.2020 - 20:57

Hi Claude,
Müsste da nicht die Drehzahl kurzzeitig höher werden?
Es hört sich eher nach kurzen Drehzahlaussetzern an....
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon claude » 19.10.2020 - 20:45

Nö. Ein falsches Mischungsverhältnis ist immer schlecht, egal ob zu fett oder zu mager.
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 633
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Sogge » 24.10.2020 - 04:50

Guten Morgen,
ich war nochmal unterwegs. Es war jetzt ganz deutlich bemerkbar. Bis ca 70 Grad läuft sie ruhig, je heißer sie wird desto mehr werden die Aussetzer, bzw. das Stottern.
Hat noch jemand eine Idee ???
Habe mir jetzt mal 4 Zündspulen und einen Luftsensor bestellt (der oben an der Airbox).
Grüße und ein schönes Wochenende
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Doch Zündaussetzer....??!!

Beitragvon Sogge » 25.10.2020 - 09:52

Hallo Gemeinde,
ich fange einfach nochmal an.
Nach mehrmaligen Versuchen fühlt es sich wie folgt an.
Also es geht um eine 600er PC35 Einspritzer Bj.2001/2002 mit 17700km und einer Standzeit von gut 2-3 Jahren.
Gewechselt wurde bis jetzt:
Zündkerzen, Luftfilter, Benzindruckregler, Flüssigkeiten, Tank und B-Pumpe entrostet und gereinigt, Schläuche auf Dichtigkeit überprüft.
Nun zum bestehenden Problem:
Sie springt problemlos an,
läuft ruhig und beschleunigt gleichmäßig bis sie ca. 70-80 Grad hat.
Bei Betriebstemperatur stottert sie im Leerlauf (klingt nach Zündaussetzern), Schwankung zwischen 1400 und 1100 U,mdrehungen.
Stottert auch beim normalen Anfahren bis ca.2500/3000 Umdrehungen, danach ist feuer frei und volle Leistung bis zu der Grenze wo ich mich nicht mehr traue :D
Bestellt habe ich jetzt noch 4 Zündspulen und einen Lufttemperatursensor.
Der Spritverbrauch ist normal, sie raucht und stinkt nicht. Ist sie wieder abgekühlt, läuft sie wieder rund.
Hat jemand eine Ahnung was es noch sein könnte ?
P.S. Der Fehlerspeicher zeigt nichts an.
Vorab schon mal Danke
Grüße
Markus
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Doch Zündaussetzer....??!!

Beitragvon Heino » 25.10.2020 - 11:48

Hallo Markus,

warum machst du einen neuen Thread auf? Das grundsätzliche Problem hattest du doch bereits im vorherigen diskutiert.
Und ob es doch Zündaussetzer sind, kannst du gerne berichten. Die Ersatzteile hast du ja bereits bestellt...

Bei Schwankungen des Leerlaufes würde ich die Synchronisation der Anlassventile prüfen/einstellen. Diese sind ähnlich wie die Drosselklappen eines Vergasers über ein Gestänge miteinander verbunden. Und ganz analog wird mit Hilfe von 4 Synchronuhren geprüft. Siehe Werkstatthandbuch Kapitel 5.
Benutzeravatar
Heino
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.05.2018 - 22:05
Wohnort: Bergheim
Geschlecht: Mann
Alter: 51

Re: Doch Zündaussetzer....??!!

Beitragvon Sogge » 25.10.2020 - 14:12

Hallo Heino,
erst mal danke für die neue Info.
Das genau war der Grund. Habe mir einfach einen neuen Input erhofft und erhalten.
Da ich das nicht selber kann, werde ich mir wohl eine Werkstatt suchen müssen.
Kann dass wirklich sein, dass die Ventileinstellung (meinst du die Einlassventile ?) so deutliche Auswirkungen auf den Leerlauf zwischen kalt und warm hat?
Gruß
Markus


Edit:
Und andere Leser finden dann die Lösung nicht in diesem Thread. Ein Problem ein Thread, sonst ist morgen der nächste offen wenn immer noch keine Lösung da ist. Deshalb ist es jetzt wieder einer.
Lutze
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Re: Leichtes Drehzahlschwanken

Beitragvon Sogge » 25.10.2020 - 14:33

ok
Sogge
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.10.2020 - 17:28
Wohnort: Wiesloch
Geschlecht: Mann
Alter: 50

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste