Zündkerze CBR600RR PC40

technische Probleme

Moderator: Lutze

Zündkerze CBR600RR PC40

Beitragvon E_600RR » 25.11.2020 - 14:25

Hallo zusammen,
bin neu hier und hab gleich schon die 1. Frage. Wollte diesen Winter das Ventilspiel messen und ggf. einstellen an meiner CBR600RR PC40 Bj. 2010. Bin nach Werkstatthandbuch vorgegangen und bin jetzt soweit dass ich die Stecker von den Zündspulen? abgemacht habe. Nun steht im Handbuch man solle die Zündspulen raus ziehen (In anderen Foren auch schon gelesen bzw. auf YouTube gesehen)... da liegt allerdings das Problem. Ich kann da ziehen so viel ich will die Bewegen sich kein Stückchen heraus. Drehen kann ich sie alle, bloß das Ziehen funktioniert nicht. Hat jemand schon mal so ein Problem gehabt oder kann mir sagen wie ich die am besten unbeschadet heraus kriege?

Mfg
Benutzeravatar
E_600RR
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2020 - 14:14
Geschlecht: Mann

Re: Zündkerze CBR600RR PC40

Beitragvon Lutze » 25.11.2020 - 14:47

E_600RR hat geschrieben:kann mir sagen wie ich die am besten unbeschadet heraus kriege?

kräftig ziehen
ich glaub es gab mitunter sogar Werkzeuge um die raus zu hebeln. Kräftig ziehen reicht aber.

Edit: schon was gefunden aber da beim Motorrad da ja meist nicht viel Platz ist weiß ich nicht ob das hilft.

Bild
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20630
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55

Re: Zündkerze CBR600RR PC40

Beitragvon E_600RR » 25.11.2020 - 15:17

Danke dir, dann probiere ich es mal nochmal mit viel Kraft.
Benutzeravatar
E_600RR
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2020 - 14:14
Geschlecht: Mann

Re: Zündkerze CBR600RR PC40

Beitragvon PheniX » 25.11.2020 - 17:37

Ein geschickt angelegter, großer Schlitzschraubendreher mit sanfter Gewalt hiflt auch. Unter den Anschlussstecker gehen, dieser sollte ja seitlich abgehen und gegen den Ventildeckel drücken damit. Dann kommen die von allein. Wie gesagt: Vorsichtig hebeln.

Beim Wiedereinsetzen das Gummi in der oberen Hälfte der Zündspule etwas mit Silikonspray benetzen, dann flutscht es das nächste Mal evtl etwas leichter.
Drop a Gear and disappear!
Bild
Die Linke zum Gruß
Counter 2014: 19.238km | Counter 2015: 15.625km | Counter 2016: 16.294km | Counter 2017: 5.170km | Counter 2018: 5.602km | Counter 2019: 13.049km | Counter 2020: 10.602km
Benutzeravatar
PheniX
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1598
Registriert: 01.01.2014 - 18:30
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: Mann
Alter: 28

Re: Zündkerze CBR600RR PC40

Beitragvon E_600RR » 28.11.2020 - 18:05

Ich danke euch beiden.
Habe alle jetzt unbeschadet raus bekommen (3 mit viel Kraft rausbekommen, bei der 4. musste dann ein kleiner Hebel her). Nun eine weitere Frage: Da in meinem Originalwerkzeug leider kein Zündkerzenschlüssel mehr drin ist wollte ich Fragen ob jemand zufällig weiß ob ich da ein "Spezialzündkerzenschlüssel" brauche. Habe Zündkerzenschlüssel von 15mm bis zu 19mm (hat nichtmal reingepasst), aber ich hatte das Gefühl, dass keiner wirklich passt (nicht mal der 18mm von dem ich eigentlich ausgegangen bin).
Außerdem ist mir in jedem Zündkerzenloch eine Einkerbung aufgefallen die ich so auch noch nie gesehen habe. Ist das normal? Ich denke mal schon. Wie immer würde ich mich über Hilfe freuen.

Mfg
Benutzeravatar
E_600RR
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2020 - 14:14
Geschlecht: Mann


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste