Vergaser CBR F 600 PC35 Anleitung

technische Probleme

Moderator: Lutze

Vergaser CBR F 600 PC35 Anleitung

Beitragvon Nightsystem » 27.02.2021 - 21:54

Hallo zusammen,

Nach endlich zwei Jahren wenig fahren (200km) möchte ich jetzt wieder mehr mit meiner CBR fahren. Also hatte ich sie letze Woche mal wieder angeschmissen. Sie ist auch einwandfrei gelaufen bin die strasse hoch und runter gefahren (800m) keine probleme. Jetzt hatte ich mich Freitag fertig gemacht und dachte ich drehe mal ein ründchen. Also ab zur Garage. Auch hier ohne probleme angesprungen. Dan auf und los. Nach ca. 300m nahm sie kein gas mehr an und hörte sich an als wenn sie absäuft. Da im tank auch benzin älter als 2 jahre drin ist,hatte ich die vermutung. Also habe ich jetzt komplette tank leer gemacht und frischen rein. Leider ohne erfolg. Ich werde morgen mal eben den benzin schlauch abziehen, starten und gucken ob die benzin ausspuckt.

Letzten ende zu meinen fragen:

Wieviel ml benzin ist noch in der vergaserbank drin? Kann es sein das da noch altes bezin drin ist und nicht verbrennt?


Andere frage. Hat jemand eine anleitung wie ich den vergaser ausbauen und reinigen kann?

Vorab vielen dank! Im anhang das video als sie das letzte mal ausgegangen ist. Seit dem startet sie nicht mehr
https://youtu.be/16V4y4EGVdE
Nightsystem
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2017 - 20:35
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Vergaser CBR F 600 PC35 Anleitung

Beitragvon Heino » 28.02.2021 - 00:35

Hi,
ich nehme an, du fährst eine PC35 vor Baujahr 2001. Oder ist es eine PC31?

Nach längerer Standzeit setzen sich nichtflüchtige Bestandteile vom Benzin im Vergaser ab - besonders in der Schwimmerkammer und allen kleine Öffnungen, wie etwa die Leerlaufgemischdüse (LLG).
Du wirst also wenigstens den Vergaser ausbauen und die Schwimmerkammer sowie alle Düse reinigen müssen. Über Nacht diese Teile einweichen und spülen mit Waschbenzin oder Drosselklappenreiniger. Auf keine Fall mechanisch mit irgendwelchen Düsenfeilen!

Vom Vergaser komplett zerlegen und ultraschallen würde ich im ersten Schritt abraten. Dann wären alle Dichtungen zu ersetzen und der Vergaser neu zu synchronisieren.

Das alte Benzin muss aus dem Tank raus. Danach den Tank mit der Taschenlampe auf Rost prüfen.

Solltest du noch keine Erfahrung mit dem Schrauben haben, dann lass dir helfen und/oder kauf dir ein Werkstatthandbuch.
Benutzeravatar
Heino
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.05.2018 - 22:05
Wohnort: Bergheim
Geschlecht: Mann
Alter: 51

Re: Vergaser CBR F 600 PC35 Anleitung

Beitragvon Nightsystem » 28.02.2021 - 11:36

Erstmal danke!

Ja ist eine PC 35. Hatte mir das Buch bestellt. Aber kommt leider erst Dienstag. Darum dachte ich hier jemanden zu finden der mir eine passende Anleitung geben kann. Wie gesagt hatte gedacht tank leer machen und eben bis zum vergaser alles leer machen dann ist es gut. Habe dann eben 2 liter frisches Benzin reingetan. Leider ohne Erfolg. Jetzt in der tat sollte der nächste Schritt der vergaser sein :(.

Also wenn jemand eine Anleitung hat dan. Mal her damit. So kann ich diesen schönen Sonntag noch sinnvoll nutzen :lol: B)
Nightsystem
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2017 - 20:35
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Vergaser CBR F 600 PC35 Anleitung

Beitragvon Heino » 28.02.2021 - 13:05

Ich kenne die Besonderheiten der PC35 Vergaser nicht. Doch sollte sich das Vorgehen nicht wesentlich von anderen Maschinen unterscheiden.

Ich würde es wie folgt machen:
- Sitzbank und Seitenverkleidungen runter
- Schrauben am Tank lösen, Tank leicht abheben, alle Schläuche und Kabel abziehen und dann Tank entfernen
- Airbox aufschrauben, Filter entnehmen und Airbox abschrauben;
spätestens ab hier aufpassen, dass nichts (durch die Vergaser) in den Motor fällt!!!
- Luftfilter prüfen und ggf. ersetzen
- sofern ein Pair-System im Wege ist, alle Schläuche und Anschlüsse zuerst beschriften und dann raus damit
- Gaszüge oben im Gasgriff aushängen; falls erforderlich, diese danach am Versager aushängen
- Vergaser ausbauen
- äußeren Dreck vom Vergaser z.B. mit Bremsenreiniger abspülen
- Membranen auf Funktion prüfen durch vorsichtiges Anheben und Loslassen der Schieber
- Vergaser auf den Kopf stellen
- Schwimmerkammer öffnen; dabei die Schrauben nicht vermurksen; (Japanische Kreuzschrauben sind keine Philipsschrauben.)
- Haupt- und Leerlaufdüsen mit passendem Schraubenzieher ausbauen; dabei merken welche Düse, wo saß
- Schwimmerkammer und Düsen reinigen - über Nacht in Waschbenzin einweichen, dann spülen und ausblasen
- Düsen gegen das Licht halten, um zu prüfen, ob der Durchgang rund ist; wenn nicht weiter reinigen; auf keinen Fall mechanisch; maximal eine Angelschnur aus Nylon durchführen
- dann wieder alles zusammenbauen in umgekehrter Reihenfolge

Wenn du eh schon alles vom Motor runter hast, dann solltest du die Zündkerzen gleich mit prüfen und ggf. ersetzen.

Mache vor JEDEM Arbeitsschritt ein oder mehrere Fotos, dann wird der Rückbau umso einfacher gelingen.
Und studiere vorher die relevanten Explosionszeichnungen: https://www.bike-parts-honda.de/honda-motorrad/600-MOTO/CBR/2000/CBR600FY/

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
Heino
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.05.2018 - 22:05
Wohnort: Bergheim
Geschlecht: Mann
Alter: 51

Re: Vergaser CBR F 600 PC35 Anleitung

Beitragvon Nightsystem » 28.02.2021 - 16:20

Super, ich Danke Dir! Werde mal anfangen ;)
Nightsystem
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2017 - 20:35
Geschlecht: Nicht spezifiziert


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste