ABE für F ergo auch FS?

Thema passt nicht? Hier rein.

Moderator: TweetyTreiber

ABE für F ergo auch FS?

Beitragvon Hildäää » 11.05.2016 - 18:30

Servus zusammen,

Hab ehrlich gesagt keine Ahnung nach was ich da genau suchen müsste und in welche Rubrik das gehört.
Mir ist da heut was aufgefallen: Hab mal so nach ein paar kurzen Brems-/Kupplungshebeln gesucht, werden am Ende wohl eh welche aus der Bucht, naja. Zurück zum Thema: Mir ist aufgefallen, dass es, wenn ich CBR 600 FS als Modell eingebe viel weniger Teile im Allgemeinen angezeigt werden als wenn ich das Modell CBR 600 F (2001-200X) anwähle. Im Grunde ist es ja aber beides die PC35. So, hatte grad eine Diskussion mit einem Freund, ob eine ABE auch für die 600 FS (PC35) gilt, wenn in der ABE "nur" 600F (PC35) steht. Versicherungen probieren sich ja teils an den kleinsten Kleinigkeiten aus Schadensfällen rauswinden zu können, sprich, dass sie nichts oder weniger zahlen müssen. Falls was passieren sollte, kann´s sein, dass die Versicherung dicht macht? Und was sagt der TÜV?
Irgendwo stand nur CBR 600 PC35 Einspritzer, da wird´s egal sein.
Nein, mache mir da weniger einen Kopf. Entweder würden Teile ohne ABE drangemacht werden oder mit der Richtigen, wollte nur mal eure Meinung hören, um der Diskussion...tiefe zu geben :D
Diesmal sogar in die Rubrik "Small Talk", dass sich auch keiner über den Sinn der Frage aufregen kann :lol:
Schönen Abend zur Wochenmitte euch noch allen :)
Hildäää
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 209
Registriert: 23.12.2013 - 16:06
Wohnort: Hemsbach
Geschlecht: Mann
Alter: 29

Re: ABE für F ergo auch FS?

Beitragvon PapaEmeritus » 11.05.2016 - 20:43

Nun ... Eigentlich ist es (sehr) einfach: Es ist Auslegungssache.

Hatte in 2 ähnlichen Fällen Probleme.
Fall A:
Roman fährt zum TÜV um sein Fahrwerk für den Honda eintragen zu lassen ... TÜV-Ingenieur sagt "Die Bereifung samt Felgen passt nicht zum Fahrzeug, die Weiterfahrt ist Ihnen eigentlich untersagt ..." Hintergrund: Die Felgen, mit denen mein Honda aus Japan gekommen ist, haben eine Typengenehmigung für 3 der 5 Modellvarianten (Type S, Elegance, ...): Aber nicht für meinen. Und das erfährt man, nachdem man das Fahrzeug schon 3 Jahre hat und bereits beim TÜV war. Naja, ein anderer Ingenieur von GTÜ sagte "Eigentlich haben die Recht, aber wenn man sich die Unterlagen anschaut dann gilt es als Vergleichsgutachten, dann haben Sie lediglich die Eintragung "versäumt", also "nur" eine Mängelkarte und keine Stilllegung.
Fall B:
Roman kauft Bremsen für seinen Honda, fährt vorher damit zum TÜV, TÜV sagt "kein Problem". Zur Sicherheit fährt Roman noch zu GTÜ, die sagen "Damit kommen Sie in Teufels Küche und eingetragen bekommen Sie die sowieso nicht" ... Grund: ABE nicht vorschriftsmäßig ausgestellt, also ungültig.

Aber: Wenn man den Händler desbezüglich anhaut, bewegen die sich oft und holen korrekte/vollständige Papiere oder nehmen das Zeuch kommentarlos zurück.

Wenn man ganz ohne ABE/Gutachten fährt könnte es kritisch werden, besonders, wenn die silber-blauen eine schlechte Quote an dem Tag haben und jeden rausfischen ...
Zuletzt geändert von PapaEmeritus am 12.05.2016 - 08:33, insgesamt 1-mal geändert.
ZX6R 600P bj. 2008 | Apr 2017 - ongoing :-D
CBR600F PC35 Bj. 2007 - rest in peace | Okt 2014 - Okt 2016 (gestohlen)
--------------------------------
Counter 2018: 1.974 km
Counter 2017: 3.813 km
Counter 2016: 4.091 km
Counter 2015: 3.911 km
Counter 2014: 1.046 km
Benutzeravatar
PapaEmeritus
4 Sterne
4 Sterne
 
Beiträge: 460
Registriert: 22.10.2014 - 09:50
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Mann
Alter: 34

Re: ABE für F ergo auch FS?

Beitragvon claude » 11.05.2016 - 20:49

Da das hier ein Honda Forum ist, wäre der Hinweis angebracht, dass Honda nebenbei auch Autos baut.

Sayonara
Benutzeravatar
claude
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 647
Registriert: 06.02.2015 - 20:01
Geschlecht: Mann

Re: ABE für F ergo auch FS?

Beitragvon Hildäää » 11.05.2016 - 21:00

Ok, dann mal danke für die Antwort PapaEmeritus :)

Und claude...verstehe den Zusammenhang zwischen meiner Frage und deiner Antwort irgendwie nicht :shock:
EDIT:
Oder meintest du das zu PapaEmeritus´ Antwort? Ich weiß schon das Honda auch Autos baut, habe das von papaE eher als allgemeine Antwort gesehen :) Trotzdem Danke für den Hinweis :P

Also falls man sich nicht zu 100% sicher ist, lieber mal beim TÜVler nachfragen? Nicht, dass man am Ende unnötig Geld für was ausgibt und man darfs nicht ohne Probleme anbauen
Zuletzt geändert von Hildäää am 11.05.2016 - 21:07, insgesamt 3-mal geändert.
Hildäää
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 209
Registriert: 23.12.2013 - 16:06
Wohnort: Hemsbach
Geschlecht: Mann
Alter: 29

Re: ABE für F ergo auch FS?

Beitragvon PapaEmeritus » 11.05.2016 - 21:01

Die 2 Probleme hatte ich mit meinem Accord - habe im Post aber nur vom Honda gesprochen; Claude war so freundlich präventiv Verwirrung zu vermeiden.
ZX6R 600P bj. 2008 | Apr 2017 - ongoing :-D
CBR600F PC35 Bj. 2007 - rest in peace | Okt 2014 - Okt 2016 (gestohlen)
--------------------------------
Counter 2018: 1.974 km
Counter 2017: 3.813 km
Counter 2016: 4.091 km
Counter 2015: 3.911 km
Counter 2014: 1.046 km
Benutzeravatar
PapaEmeritus
4 Sterne
4 Sterne
 
Beiträge: 460
Registriert: 22.10.2014 - 09:50
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Mann
Alter: 34

Re: ABE für F ergo auch FS?

Beitragvon PapaEmeritus » 12.05.2016 - 08:24

Man kann sich auch die ABE/das Gutachten mit der Ware vom Händler zukommen lassen, fährt mit dem Möpp zu Dekra (sehr streng im Rheinland), TÜV (relativ streng im Rheinland) oder GTÜ (human) und lässt das VOR EINBAU prüfen ...
ZX6R 600P bj. 2008 | Apr 2017 - ongoing :-D
CBR600F PC35 Bj. 2007 - rest in peace | Okt 2014 - Okt 2016 (gestohlen)
--------------------------------
Counter 2018: 1.974 km
Counter 2017: 3.813 km
Counter 2016: 4.091 km
Counter 2015: 3.911 km
Counter 2014: 1.046 km
Benutzeravatar
PapaEmeritus
4 Sterne
4 Sterne
 
Beiträge: 460
Registriert: 22.10.2014 - 09:50
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Mann
Alter: 34


Zurück zu Foren-Übersicht   Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron