Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

technische Probleme

Moderator: Lutze

Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

Beitragvon MatthiasPK » 09.05.2021 - 17:29

Hallo zusammen und einen schönen Sonntag noch! :wolke:

die letzte Saison bestand zu 50% darin dass das Motorad in der Werkstatt stand. Muss gut werden dacht ich also, aber weit gefehlt.

Ich habe über den Winter den Tank voll gemacht und dann leergefahren bis sie aus ging. Heute dann Benzinhahn auf und gestartet. Ging relativ schnell eigentlich aber wenn Sie läuft, tritt Benzin aus. Habe dann mal den Tank runter gebaut und festgestellt, das es aus zweiß "Schlauchanschlüssen" rausdrückt sobald der Motor läuft.

Ich habe die Stelle mal auf den anhängenden Fotos markiert.

Die erste Recherche in der Suche ergab bei "Nach Winter Benzinverlust" durchweg Probleme mit "hängenden" Schwimmerschaltern?

Kann jemand bestätigen das dies ein Problem sein könnte wenn an dieser Stelle Benzin austritt und könnte mir jemand erklären wozu der/die Schwimmer im System sind und an welcher Stelle sie die Benzinmenge regulieren.

Undicht4.jpg
Undicht4.jpg (89.24 KiB) 435-mal betrachtet

Undicht3.jpg
Undicht3.jpg (97.92 KiB) 435-mal betrachtet

Undicht5.jpg
Undicht5.jpg (96.78 KiB) 435-mal betrachtet

Undicht2.jpg
Undicht2.jpg (86.96 KiB) 435-mal betrachtet

Undicht1.PNG
Undicht1.PNG (94.49 KiB) 435-mal betrachtet
MatthiasPK
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 62
Registriert: 09.08.2010 - 20:42
Wohnort: Wetteraukreis
Geschlecht: Mann
Alter: 33

Re: Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

Beitragvon Luke » 11.05.2021 - 07:18

Es handelt sich bei Deinem Möp um eine PC35 Vergaser oder? :denk:
Benutzeravatar
Luke
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 12795
Registriert: 07.06.2003 - 23:43
Wohnort: Hamburg Mopped: CBR 600F PC31b
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

Beitragvon Woschert » 11.05.2021 - 12:23

ja, ich gehe davon aus das die Schwimmer hängen...….die kammern laufen dann voll und irgendwann (sehr schnell) dann über.

das sind sehr kleine empfindliche Bauteile, wenn da etwas schmodder dran is passiert genau sowas :?

vor der Einwinterung mal nen Tank Aral Ultimate Fahren und unmittelbar vor dem Winter Motul Systemreiniger dazu. Hab damit gute Erfahrungen gemacht :wink:
nur wer sein eigen Blut vom Rinnstein geleckt, weiß wie Motorradfahren schmeckt
Benutzeravatar
Woschert
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1823
Registriert: 28.07.2002 - 07:25
Wohnort: Aschaffenburg
Geschlecht: Nicht spezifiziert
Alter: 43

Re: Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

Beitragvon MatthiasPK » 11.05.2021 - 17:01

Hallo und danke für eure Beiträge.

Ja PC35 Vergaser. Sorry :-/

Ich hab zwischenzeitlich in einem anderen Forum schon eine Unterhaltung gehabt da kam (von mir) nach der Diagnose "Schwimmerschalter" die Frage ob das System nicht trotzdem Dicht sein müsste? Also an der Stelle die ich markiert habe eben nix rausdrücken dürfte (sondern ggf. anderswo).

Macht es Sinn sich mit den Schwimmern zu beschäftigen oder muss man den Vergaser eh "trennen" um an die T-Stücke zu kommen auf denen die Benzinschläuche "ankommen".

Erster Beitrag letztes Foto zeigt das T-Stück das ich meine: https://www.fireblade-forum.de/index.php?thread/98227-erfahrungsbericht-vergaser-voneinander-trennen-bei-der-sc33/
MatthiasPK
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 62
Registriert: 09.08.2010 - 20:42
Wohnort: Wetteraukreis
Geschlecht: Mann
Alter: 33

Re: Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

Beitragvon CBR-600-F » 13.05.2021 - 04:55

Servus,

Ich bin kein Schrauberfachmann aber ich hatte aber das auch.
Meine PC35 Vergaser lief die letzten 11 Jahre perfekt.
Diesen April zum Saisonstart (hatte im Herbst ebenfalls den Vergaser leerlaufen lassen) lief Benzin aus dem Vergaser.

Dem Tipp mit den hängenden Schwimmernadeln bin ich gefolgt, und seither läuft sie wieder als wäre nichts gewesen :D

Gruß
Benutzeravatar
CBR-600-F
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2010 - 19:33
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

Beitragvon MatthiasPK » 14.05.2021 - 11:04

Hallo und danke für deinen Beitrag. Ich fahre heute mal hin und schau mir das an. Ist es auch an dem T-Stück rausgelaufen welches ich markiert habe ?
MatthiasPK
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 62
Registriert: 09.08.2010 - 20:42
Wohnort: Wetteraukreis
Geschlecht: Mann
Alter: 33

Re: Nach Vergaser dicht, dieses Jahr: Vergaser undicht.

Beitragvon MatthiasPK » 14.05.2021 - 16:53

Update: Das Klopfen an die Schwimmerkammer und die Woche mit gefüllten Leitungen hat das Problem (erstmal) behoben. Ich denke die O-Ringe sollten dennoch gewechselt werden.

Jetzt kriege ich allerdings den Tank nicht mehr ordentlich drauf da der Luftfilterdeckel "zu hoch ist". Kann jedoch nicht erkennen das dieser an einem der vier stutzen nicht richtig sitzen sollte (Anschlag halt). Habe die befürchtung das es bei der Demontage den Vergaser abgehoben hat etwas :-/.
MatthiasPK
3 Sterne
3 Sterne
 
Beiträge: 62
Registriert: 09.08.2010 - 20:42
Wohnort: Wetteraukreis
Geschlecht: Mann
Alter: 33


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste

cron