Honda CBR600F PC31 läuft zu fett

technische Probleme

Moderator: Lutze

Honda CBR600F PC31 läuft zu fett

Beitragvon raspe » 17.07.2021 - 07:05

Hallo zusammen,

Ich habe massive Probleme mit meiner Honda CBR600FW PC31B (Vergaser VP63C) und mir gehen langsam die Ideen aus. Das ist auch der Grund, warum ich mich jetzt an dieses Forum wende. Aber nun mal kurz zur Vorgeschichte:

Nach einer langen Standzeit von ca. 4 Jahren, wollte ich meine Honda wieder reaktivieren und straßentauglich machen. Nach ein paar Startversuchen mit neuer Batterie ist sie dann zwar gelaufen, aber sehr unrund und nur mit Choke. Sobald ich den Choke weggenommen habe, stirbt der Motor ab. Dann habe ich erstmal den Vergaser demontiert und alle Düsen (per Hand) gereinigt. Danach ist das Motorrad wieder normal gelaufen. Nach einem weiteren halben Jahr Standzeit hatte ich dasselbe Problem. Diesmal habe ich mir aber einen kompletten Vergaserdichtsatz geholt, und alle Düsen sowie Dichtungen getauscht. Anschließend habe ich das Motorrad wieder zusammengebaut und eine Probefahrt gemacht. Alles lief eigentlich bestens. Das Gas wird gut angenommen und der Motor läuft (meiner Meinung nach) sehr rund. Allerdings fällt mir auf, dass sie ziemlich stark nach Sprit riecht. Ich habe das aber dann auf die lange Standzeit zurückgeführt. Nachdem das Motorrad nicht angemeldet ist, konnte ich auch keine lange Probefahrt machen. Ich war jedoch guter Dinge, dass alles passt und habe dann auch noch Motoröl und Bremsflüssigkeit gewechselt, sowie die Bremsen neu belegt und das Gerät wieder zusammengebaut.

2 Tage später ging es dann zum TÜV. Der Kollege hat das Motorrad begutachtet und war zufrieden damit. Zum Schluss kam dann der Abgastest. Dieser war jedoch wenig erfolgreich. Der HC Wert lag bei über 2300 (!). Der Mechaniker meinte der Motor läuft zu fett. Auf die Frage was ich da noch machen kann, meinte er ich soll kleinere Hauptdüsen einbauen. Also Vergaser wieder raus, die kleinsten Hauptdüsen vom Dichtsatz (135er) eingebaut, Motorrad wieder zusammengebaut und wieder zum TÜV zurück. Das Ergebnis war jedoch leider dasselbe. Der Mechaniker hat allerdings auch keine Idee mehr. Er meinte, da könnte jetzt alles sein und ich habe da ein gröberes Problem. Er tippt auf Zündung oder Ventile.

Zuhause angekommen habe ich mir dann nochmal die Zündkerzen angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen die Zündkerze vom ersten Zylinder sauber ist, die anderen 3 sind stark verrußt. Ich habe jetzt mal die Zündkerzen getauscht, jedoch ändert sich am Verhalten nichts. Das Motorrad läuft eigentlich rund, verbrennt aber scheinbar zu viel Sprit. Sie springt auch problemlos an

Nach weiteren Gesprächen mit anderen Mechanikern kann mir keiner wirklich helfen. Der eine meint es könnte die Ventilschaftdichtung sein, der andere meint die Ölabstreifer. Der Motor braucht jedoch kein Öl, zumindest kann ich das auf den kurzen Strecken, die ich fahren kann nicht wirklich feststellen.

Nun bin ich langsam mit meinem Latein am Ende. Kann mir eventuell jemand einen Tipp geben, was ich noch versuchen kann. Ich möchte wirklich alles ausschließen bevor ich anfange den Motor komplett zu zerlegen.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

LG
Stefan
raspe
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.07.2021 - 06:27
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Honda CBR600F PC31 läuft zu fett

Beitragvon Lutze » 17.07.2021 - 07:14

raspe hat geschrieben:Das Motorrad läuft eigentlich rund, verbrennt aber scheinbar zu viel Sprit.

Sie verbrennt zu wenig Sprit, deine 2300 ppm HC sind unverbrannter Sprit. Sie bekommt also zu viel Sprit oder zu wenig Luft.
Wobei den Mann beim Tüv ja eher der CO Wert interessiert, wie hoch war der denn?
Wirklichen Tip habe ich jetzt leider nicht, höchstens neuen Luftfilter, da du ja den Vergaser raus hattest wird ja sonst in der Luftansaugung alles sauber sein denke ich.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20654
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55

Re: Honda CBR600F PC31 läuft zu fett

Beitragvon raspe » 17.07.2021 - 07:52

Ja genau, zu wenig Sprit. Das meinte ich. Den CO Wert habe ich mir leider nicht gemerkt. Der TÜV meinte aber der HC Wert müsste so oder so unter 400 sein. Andernfalls bekomme ich keine Plakette.

Der Luftfilter hat erst ca 2000km drauf, und ich habe den original Luftfilter verbaut. In der Luftansaugung sollte eigentlich auch alles sauber sein. Außer es gibt im Vergaser Luftkanäle die eventuell noch zu sind. Ich kann das Ganze leider selbst nicht wirklich testen. Ich müsste also nachdem ich etwas gemacht habe wieder zum TÜV und einen Abgastest machen lassen. Außer ich könnte mich am Kerzenbild orientieren, weiß aber nicht wie zuverlässig das ist.

Würde es was bringen wenn ich mal ohne Luftfilter ein paar Runden fahre?
raspe
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.07.2021 - 06:27
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Honda CBR600F PC31 läuft zu fett

Beitragvon Luke » 17.07.2021 - 20:28

raspe hat geschrieben:Würde es was bringen wenn ich mal ohne Luftfilter ein paar Runden fahre?


Etwas, was ich nicht empfehlen würde.
Benutzeravatar
Luke
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 12821
Registriert: 07.06.2003 - 23:43
Wohnort: Hamburg Mopped: CBR 600F PC31b
Geschlecht: Mann
Alter: 52

Re: Honda CBR600F PC31 läuft zu fett

Beitragvon Lutze » 18.07.2021 - 11:44

raspe hat geschrieben:Würde es was bringen wenn ich mal ohne Luftfilter ein paar Runden fahre?

Könntest du machen, besser nicht unbedingt über einen Feldweg aber du bekommst ja dabei trotzdem keinen Hinweis ob es besser wird.

raspe hat geschrieben:Der TÜV meinte aber der HC Wert müsste so oder so unter 400 sein. Andernfalls bekomme ich keine Plakette.
Der HC Wert geht ihn im Grunde gar nichts an. Wobei man großzügig ausgelegt es dann doch dem ermessen des Prüfers zurechnen kann zu sagen nicht in Ordnung.
Es wäre aber erlaubt mit einem reinen CO Meßgerät zu prüfen, da sieht man den HC gar nicht und mir ist noch kein Prüfer unter gekommen den mehr interessiert als der Co und meist wollen die nur die Plakette kleben.

Mit Vergasern kenne ich mich leider nicht sonderlich aus als das ich da einen guten Tip geben könnte.
.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte :?
Benutzeravatar
Lutze
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 20654
Registriert: 25.06.2002 - 07:18
Wohnort: Tangerhütte
Geschlecht: Mann
Alter: 55


Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste