Lima oder doch Regler?

technische Probleme

Moderator: Lutze

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon Fahranfänger » 22.05.2020 - 16:25

Hi, und danke erstmal für deine Antwort.

Folgendes habe ich bereits gemessen/getestet:

Lima auf Durchgang an Masse gemessen, kein Durchgang.
Untereinander haben die Pinne Durchgang
Alle 3 Kontakte der Lima haben identisch 0,4 Ohm Wiederstand.
Im Standgas 22 Volt pro Pin. Kann ich Morgen nochmal bei 5000 u/min messen.

Leider habe ich kein Labor Netzteil zur Hand, nur ein Voltcraft Multimeter.
Fahranfänger
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.05.2020 - 09:28
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon PheniX » 22.05.2020 - 16:46

Wie gesagt, Messungen im kalten Zustand sind zu 90% nicht aussagekräftig.

Laut Messungen im kalten Zustand war meine Lima letztes Jahr an der Daytona auch super toll, aber sobald ich mit dem Labornetzteil dran war, hab ich es binnen Sekunden gemessen, dass es nicht so dolle ist.

Anstatt eines Labornetzteiles könntest du auch zwei in Reihe geschaltete 55W Auto-Glühlampe nehmen, das könnte schon ausreichen. Nur den Gashahn nicht so weit aufreißen, denn dann leuchtet die Lampe nur einmal ganz hell und ist dann kaputt.
Drop a Gear and disappear!
Bild
Die Linke zum Gruß
Counter 2014: 19.238km | Counter 2015: 15.625km | Counter 2016: 16.294km | Counter 2017: 5.170km | Counter 2018: 5.602km | Counter 2019: 13.049km | Counter 2020: 6.602km
Benutzeravatar
PheniX
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1579
Registriert: 01.01.2014 - 18:30
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: Mann
Alter: 28

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon Fahranfänger » 22.05.2020 - 17:10

Ok, danke.


Ich werde morgen mal gucken das ich es hinbekomme.

Werde mich dann nochmal melden
Fahranfänger
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.05.2020 - 09:28
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon Fahranfänger » 14.06.2020 - 15:17

So, hat ein bisschen gedauert aber habe jetzt alles nochmal mit warm gefahrenen Motor gemessen.

Wirklich alle Werte sind meiner Meinung nach Top, nach dem Kauf einer neuen Batterie habe ich aber leider immernoch das selbe Problem. Habe die alte auch nur getauscht da diese Optisch nicht mehr fit aussah.

Zwei Sachen sind mir aber aufgefallen, einmal habe ich hinterm Regler am Stecker meine 14,48 Volt, dort gehen 2 grüne und 2 rote Kabel rein. An der Batterie kommen Maximal 13,7-13,8 Volt an.

Und weiter rechts habe ich einen breiteren Stecker gefunden wo man echt schlecht dran kommt, der ist voll mit Schmierfett oder so.
Könnte das vielleicht der Fehler sein?
Fahranfänger
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.05.2020 - 09:28
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon PheniX » 14.06.2020 - 16:07

Der Spannungsfall kommt wahrscheinlich durch zu große Übergansgwiderstände zustande. Steckverbindungen öffnen und auf Korrosion/Kontakt prüfen wäre nicht verkehrt.

Einige schmieren da so ein Polfett rein, ich bin mir uneinig, ob das schädlich oder einen positiven Effekt haben soll.
Drop a Gear and disappear!
Bild
Die Linke zum Gruß
Counter 2014: 19.238km | Counter 2015: 15.625km | Counter 2016: 16.294km | Counter 2017: 5.170km | Counter 2018: 5.602km | Counter 2019: 13.049km | Counter 2020: 6.602km
Benutzeravatar
PheniX
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1579
Registriert: 01.01.2014 - 18:30
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: Mann
Alter: 28

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon Fahranfänger » 14.06.2020 - 20:42

Also ich schraube echt viel, egal ob Zuhause, auf der Arbeit oder an unseren Autos. Aber dieses Fett in dem Stecker fande ich alles andere als vorteilhaft.

Leider ist da kaum Platz, und ich komme da sehr schlecht dran. Ich denke man müsste idealerweise den Tank demontieren.

Kann ich provisorisch einfach ab dem Regler auf die Batterie gehen und die original Kabel vom Stecker zur Batterie trennen?
Es müsste ja alles weiterhin mit Strom versorgt werden ab der Batterie oder?
Fahranfänger
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.05.2020 - 09:28
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon PheniX » 14.06.2020 - 22:49

Kenne Ich Bei anderen Motorrädern, zB R6 so als Gang und gäbe die Stecker entfallen zu lassen.
Drop a Gear and disappear!
Bild
Die Linke zum Gruß
Counter 2014: 19.238km | Counter 2015: 15.625km | Counter 2016: 16.294km | Counter 2017: 5.170km | Counter 2018: 5.602km | Counter 2019: 13.049km | Counter 2020: 6.602km
Benutzeravatar
PheniX
5 Sterne
5 Sterne
 
Beiträge: 1579
Registriert: 01.01.2014 - 18:30
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: Mann
Alter: 28

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon Fahranfänger » 30.06.2020 - 17:23

Total verrückt...

Nachdem ich trotz Umgehung des Stecker max auf 13,7 Volt kam, habe jetzt auch die Lichtmaschine getauscht.
Fazit, alles beim Alten.

Am Stecker 14,30-14,51 Volt, Batterie max 13,8 Volt.

Getauscht habe ich bisher, Batterie, Regler und Lichtmaschine.

Ist doch echt komisch das ich an der Batterie nie über 13,8 Volt komme. Sonst gibt es doch gar nichts mehr was ich überprüfen oder wechseln könnte oder?
Fahranfänger
ein Stern
ein Stern
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.05.2020 - 09:28
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Re: Lima oder doch Regler?

Beitragvon StehtimSchilf » 08.08.2020 - 13:47

Salut Fahranfänger

hast Du die Ursache gefunden und das Problem beheben können? Ich habe ein ähnliches Problem an meiner 1999 PC35.

cheerioh
SiS
Honda CBR 600F Bj 1999.
StehtimSchilf
2 Sterne
2 Sterne
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.04.2018 - 00:08
Geschlecht: Nicht spezifiziert

Vorherige

Zurück zu Foren-Übersicht   Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron